Neue Entwicklungen in der Welt der Blockchains

Blockchains bilden die Grundlage für Kryptowährungen, und seit der ersten Kryptowährung, Bitcoin, hat sich vieles in der Welt der Blockchains getan. Darum wird dich dieser Blog auf den neusten Stand bringen, und dir die Entwicklungen in der Welt der Blockchains näherbringen.

Bitcoin vs. Ethereum

Um die Entwicklungen in der Welt der Blockchains zu verstehen, ist es geeignet, sich den Unterschied zwischen Bitcoin und Ethereum anzusehen. Bitcoin wurde zu dem Zweck geschaffen, Wert zu transferieren. Dies passiert mit der Währung Bitcoin. Doch neben diesem Zweck stellt Bitcoin keine weiteren Anwendungen zur Verfügung. Im Gegensatz dazu steht Ethereum, denn Ethereum erlaubt neben dem Werttransfer auch die Nutzung von Smart Contracts. Damit sind viele weitere Anwendungen möglich, beispielsweise können Online-Spiele auf der Ethereum Blockchain geschaffen und genutzt werden, oder es kann dezentrale Börsen für das Handeln von Kryptowährung geben. Ethereum bietet somit eine wichtige Grundlage für ein dezentrales Internet. Neben Bitcoin gibt es weitere Kryptowährungen, die nur für den reinen Austausch von Währung stehen. Ein Beispiel dafür ist Dogecoin, und du kannst Dogecoin kaufen, wenn du mit Kryptowährung handeln möchtest. Kryptowährungen dieser Art erfüllen also lediglich diese eine Aufgabe, die Aufgabe des Werttransfers.

Die Aufgabe anderer Blockchains

Neben dem reinen Werttransfer gibt es viele weitere Systeme von Blockchains, die andere Aufgaben in der Welt des dezentralen Internets erfüllen. Beispielsweise gibt es Systeme, die Daten aus der realen Welt in die Welt der Blockchains bringen können. So können beispielsweise Sportwetten auf dezentraler Weise ausgeführt werden, oder Händler und Produzenten von Waren können Daten manipulationssicher auf den Blockchains speichern und miteinander teilen. Eine der innovativsten Ideen in der Welt der Blockchains ist Tron. Tron ist eine dezentrale Plattform, die das Teilen von Medieninhalten erlaubt. Somit steht Tron im Gegensatz zu YouTube, denn Tron ist dezentral, und YouTube ist zentralisiert und kontrolliert. Ein weiteres innovatives Projekt mit einer eigenen Aufgabe ist Ripple. Denn Ripple nutzt die Technik der Blockchains, um als Vermittler zwischen Banken zu stehen, und diese bei Geldtransfers zu unterstützen.

Viele verschiedene Blockchains – was nun?

Durch den Ausbau vieler verschiedener Projekte existieren inzwischen tausende verschiedener Projekte. Eine große Schwachstelle in der Welt der Blockchains ist es, dass die Kommunikation zwischen verschiedenen Blockchains oftmals nur schwierig möglich ist, und lange Zeit gar nicht möglich war. Darum gibt es inzwischen einige Projekte, die sich die Kommunikation und den Austausch von Informationen zwischen verschiedenen Blockchains als Ziel gesetzt haben. Ein besonderes Projekt dabei ist Quant. Das Besondere an Quant ist es, dass Quant auch die Verbindung und Kommunikation der Blockchains von Bitcoin und Ethereum erlaubt, was es zuvor noch nicht gegeben hat.